Willkommen bei www. Kräuter-Ideen.de

 

"Man sollte dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen."

Sir Winston Churchil

----------------------------------------------------------------------------------

 

Sommeranfang.....

 

 

Und schon wieder sind wir mittendrin------ im Gartenjahr.

 

 

Vom „African Blue“ habe ich das erste Mal in diesem Jahr mein Basilikumblütensalz (siehe unten) hergestellt. Lila leuchtend und maximal aromatisch. Denn diese Basilikumsorte hat leuchtend lila-rosa Blütenstände, die ich für dieses Salz schonend trockne.

 

 

Gerade das Basilikum  ist reich an Variationen in Punkto Duft und Geschmack. Beides wird durch das zugefügte Salz konserviert.

 

 

Das Basilikum kommt ursprünglich aus Indien.

 

 

Nach Deutschland kam es erstmals im 12. Jahrhundert. Das Königskraut (basilikos-königlich) besitzt auch sehr gute Heileigenschaften.

 

Das Kauen der Blätter soll gegen Nervosität, als Tee soll er, über längere Zeit getrunken, gegen Übelkeit und Schwindelgefühl helfen.

 

 

Hier einige der Sorten, die ich anbaue:

 

 

Russisches Strauchbasilikum: (robust, spät blühend; daher kontinuierliche Ernte möglich)

 

Mammut: wächst, wie der Name schon sagt, riesig (blumige Zimtnote)

 

Zitronenbasilikum: robust und besonders für Desserts geeignet

 

Rotes Buschbasilikum: dekoratives, persisches Basilikum (Aroma: zitronig mit pfeffriger Anisnote)

 

 

Basilikum lässt sich sehr gut vermehren.

 

Die oberen Triebe abschneiden und in einem Wasserglas auf der Fensterbank so lange stehen lassen bis sich ein Wurzelwerk zeigt. (vorher die unteren Blätter entfernen, da sie im Wasser abfaulen würden) Danach einzeln in Kräutererde setzen. Erst nach ca. 4 Wochen wöchentlich dem Gießwasser einen flüssigen Kräuterdünger zugeben.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Experimentieren mit den unterschiedlichen Basilikumsorten.

 

Bei Fragen, rufen Sie mich gerne an.

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Sie suchen etwas Besonderes, etwas Exotisches und Ausgefallenes, das aber dennoch in meinem Garten in Maring-Noviand gewachsen ist?

 

Schauen Sie nach: Unter der Rubrik "Kräutersalze" finden Sie mein Basilikum-Blütensalz "Magic blue".

 

Nicht  nur das zarte Basilikum Aroma, das ausschließlich aus der Blüte der Sorte "African Blue" gewonnen wird, sondern auch die außergewöhnliche Farbe macht dieses Salz zu etwas Besonderem.

 

Bild 1: Mein Waldmeisterkrokant bildet mit wenigen Kügelchen eine sprudelnde, im Glas auf und ab tanzende Geschmacksnote in Ihrem Begrüßungssekt.

 

Bild 2: Auf Ihrem Erdbeerdessert bringt Ihnen der Waldmeisterkrokant einen Hauch von Maibowle auf den Teller.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wenige Tage im Jahr biete ich auch unseren

 

"Maringer-Szechuan-Pfeffer"

 

an.

Ja, sie haben richtig gelesen: In unsrem Garten wächst ein Szechuan-Pefferbaum, der mir im Moment jeweils eine kleine Ernte ermöglicht. Davon kann ich auch etwas verkaufen. Nur kurze Zeit im Jahr, denn sobald der Pfeffer im Glas ist, ist er auch schon binnen weniger Wochen verkauft. Es sei denn, Sie bestellen ihn bei mir vor.

 

Wenn Sie dieses außergewöhnliche Gewürz interessiert, lesen Sie näheres unter "Kräuter- und Blütenkrokant".

------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe mein Angebot

 

verschärft!!

 

             Probieren Sie meine neuen Chilikreationen!

 

                              Chili….immer wieder anders….

 

 

1.   Paprika-Feuer (Ein mittelscharfes Paprikachutney mit

 Chili)

2.  Ganze Chilis im Gewürzsud (scharf)

3.  Chili Salz (scharf)

4.  Chili-Paste (Chili mit div. Gewürzen und

 Aprikosen; mittelscharf)

5.   Chili-Flocken (sehr scharf; u.a. Habanero)

6.   Chili-Öl oder auch „Olio pikante“ in der Flasche

 oder in der Pipettenflasche

 7.   Chili-Creme (86 % Chili – feurig scharf, mit Habanero)

 

Näher Infos siehe in der Navigationsleiste:

"Chiliprodukte / Aufstriche / Confits / Chutneys"

 

 

"Fahrmal Hin!" hieß die Sendung des SWR-Fernsehens, vom 7.10.2016 in dem die kulinarischen und lanschaftlichen Besonderheiten der Mittelmosel präsentiert wurden.

Der Fenrsehkoch Markus Plein wurde auch in dieser Sendung vorgestellt. Für den schnellen Betrachter:

Nach 19:01 Min. ernte ich mit Ihm zusammen in meinem Garten die Kräuter, mit denen er seine kreative Küche verfeinert.

Viel Spaß beim Betrachten dieser sehr schönen Sendung über unsere Heimat, die Mosel.

Eure

Inge Meyer

Hier der Link:

http://www.swr.de/fmh/zu-neuen-ufern-die-mittelmosel-im-herbst/-/id=100722/did=18031162/nid=100722/g1mr5i/index.html

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Den Artikel des Trierischen Volksfreundes vom 7.7.2017 können Sie hier auch downloaden.
Ein Hauch von Provence an der Mosel; Tri
Microsoft Word Dokument 90.2 KB

----------------------------------------------------------------------------------------

Meine Öffnungszeiten in meinem kleinen "Verkaufsstand" (siehe Bild) in meinem Wohnhaus in Maring-Noviand:

 

Ich habe keine festen Öffnungszeiten. Rufen Sie mich an und Sie können auch kurzfristig vorbei kommen!


 -Sie können einen Teil meiner Produkte auch im Restaurant "Altes Kelterhaus" in Wintrich erwerben!-

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Die beiden Fotos zeigen mein aktuelles Sortiment von insgesamt 25 verschiedenen Produkten.